Bericht 13. Spieltag 

Der letzte Spieltag der Vorrunde führte die SG Niederkail II ins Stadion am Waldessaum. Nach dem überlegenen Sieg der letzten Woche, wollte unser Team die Leistung wiederholen.

Im Vergleich zur Vorwoche änderte Coach Mali Zimmer die Aufstellung auf zwei Positionen, Fabian Hoffmann spielte für den angeschlagenen Sascha Daun in der Viererkette und für Andy Staudt rutschte Johannes Baden in die Mannschaft.

Von Beginn an war der SVK die spielbestimmende Mannschaft, was auf den hohen Ballbesitzanteil zurückzuführen war, da zwingende Offensivaktionen Mangelware waren. Oftmals schloss man zu übermotiviert oder vorschnell ab.

Nach einem Freistoß von der rechten Seite legte Etienne Irmisch den Ball zurück auf Sebi Simon, der nach 30 Minuten mit einem Schuss aus 18 Metern zum 1:0 traf. 

Kurz darauf folgte schon der erste Spielerwechsel. Für den verletzten Andreas Niesen musst nun doch Sascha Daun ran. 

In der Folge konnte man den Eindruck gewinnen, dass die Mannschaft nur auf die Führung gewartet hätte, um eine gewisse Sicherheit im Spiel zu erlangen. Die Offensivaktionen wurden jetzt zwingender und so fiel in Spielminute 38 das 2:0 für den SVK durch Tommy Toppmöller, der eine überragende Vorarbeit von Steve Barteleit nur noch einschieben musste.

In der Halbzeit wurde Andy Staudt für Johannes Baden eingewechselt und fügte sich nahtlos ins Spiel ein. Das Spiel flachte ein wenig ab, der SVK hatte kleinere Torchancen, die allerdings nicht den gewünschten Erfolg brachten.

So dauerte es bis zur 68. Minute, als Tommy einen Eckball von Etienne unbedrängt im Strafraum annehmen und sicher verwandeln konnte.

Nun ließ unser Team die Zügel ein wenig schleifen, sodass Niederkail zu zwei Großchancen kam, von denen eine noch vergeben wurde, die zweite jedoch in der 72. Spielminute ins Ziel traf.

Zwei Minuten später musste mit Etienne der nächste Verletzte ausgewechselt werde, für ihn kam Nicolas Esseln.

Der SVK versuchte die zerfahrene Partie in der Folge wieder unter Kontrolle zu bekommen, erspielte sich einige Torchancen und bekam einen klaren Elfmeter verwehrt. 

In der 89. Minute wurde Tommy erneut im Strafraum gefoult, was der Schiedsrichter diesmal mit einem Strafstoß ahndete, den der Gefoulte selbst sicher einschob.


Die Leistung der Vorwoche konnte jedoch nicht wiederholt werden, dennoch reichte es zu einem ungefährdeten Sieg.


Zum Abschluss der Vorrunde kann man derweil ein kleines Zwischenfazit ziehen: Insgesamt ist die erste Hälfte der Saison positiv verlaufen, allerdings läuft das Team immer noch den unnötigen Punktverlusten der ersten vier Spiele hinterher, weshalb es bisher nur zu Platz 4 in der Tabelle gereicht hat.


SG Salmbachtal

Kreisliga A - Mosel

... lade FuPa Widget ...
SG Klausen / Sehlem / Rivenich / Esch auf FuPa

Kreisliga C I - Eifel

... lade FuPa Widget ...
SG Klausen / Sehlem / Rivenich / Esch II auf FuPa

Links