Bericht 25. Spieltag

Am zweitletzten Spieltag der Saison war mit der SG aus Buchholz der Tabellendrittletzte in Klausen zu Gast. 

Zu Beginn ließ unser Team den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, nur der Zug zum Tor fehlte in den ersten Minuten ein wenig. Die Gäste standen tief und warteten auf Konterchancen, die sie nach 15 Minuten auch bekamen. Ein Klausener Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, ein blitzschnelles Umschalten über die Außen und eine präzise Flanke in den Strafraum führten zum Führungstreffer für die Gäste.

In der Folge setzten die Gäste immer wieder kleine Nadelstiche in Richtung des Klausener Strafraums, stellten die Abwehr jedoch vor keine größeren Probleme.

Unglücklich fiel in der 20. Minute das 0:2 nach einem Eckball. Ein Missverständnis in der Abwehr konnten die Buchholzer mit einem abgefälschten Schuss nutzen, der langsam über die Linie rollte.

 

Jetzt wurde der SVK endlich wacher und verlagerte das Spiel deutlich weiter nach vorne. Der bis dahin ohnehin schon hohe Ballbesitzanteil wurde nun effektiver genutzt, sodass ein Diagonalpass von Toto Schröder Tommy Toppmöller fand, der den gegnerischen Torwart mit einem Heber überwinden konnte und den Anschlusstreffer erzielte. Nun war der SVK im Spiel, mehrere aussichtsreiche Kombination konnten nicht zum Torerfolg genutzt werden.

Andy Niesen verpasste einen von Sebi Simon aus halblinker Position getretenen Freistoß nur knapp.  Nach 40 Minuten führte ein ruhender Ball aus gleicher Position zum 2:2-Ausgleich. Sascha Daun lief in den flach hereingebrachten Ball, ließ diesen aber durch, sodass der irritierte Torwart dem Ball nur noch hinterherschauen konnte. 

Nur zwei Minuten später die Riesenchance zum Führungstreffer für den SVK. Andy Staudt behauptete den Ball an der Strafraumgrenze, legte quer zu Sebi Simon, der die Großchance aus acht Metern nicht nutzen konnte, sondern am Gästekeeper scheiterte. So blieb es beim Unentschieden zur Pause.

 

In Hälfte zwei steigerte unsere Elf dann das Engagement und drängte auf den Führungstreffer.

Chancen von Steve Barteleit und Tommy Toppmöller brachten keinen Erfolg. Nach 55 Minuten führte die schönste Kombination des Spiels über Mateusz Runge, Andy Niesen, Sebi Simon und Tommy Toppmöller zum Führungstreffer.

Der SVK nachm in den folgenden Minuten ein wenig Tempo aus dem Spiel, erzielte aber dennoch das 4:2 durch Mateusz Runge, der einen Fehler des gegnerischen Torwarts nutzte und den Ball mit einer Grätsche im Tor unterbrachte.

Das 5:2 resultierte aus einem Angriff über den zur Halbzeit eingewechselten Jojo Baden, der den Ball zu Tommy Toppmöller passte. Dieser drehte sich mit dem Ball um seinen Gegenspieler und ließ dem Torwart bei seinem dritten Treffer an diesem Tag keine Chance. 

Den Schlusspunkt setzte Etienne Irmisch in der 80. Minute. Erneut war es ein Angriff über Jojo von der rechten Seite, der den Ball in den Rückraum legte, wo Etienne keine Probleme hatte, den Ball flach im unteren rechten Toreckunterzubringen.

 

In den letzten Minuten schaltete der SVK noch einmal einen Gang zurück. Man ließ den Ball in den eigenen Reihen rotieren und verwaltete die Führung bis zum Ende nur noch.


Insgesamt ein verdienter Erfolg, wenn man einmal über die ersten 20 Minuten hinwegsieht. Damit konnte der zweite Platz nun definitiv gesichert wurde, jedoch hatte man auf einen Ausrutscher des FSV Salmrohr vergebens gehofft, die nächste Woche gegen die SG Buchholz antreten müssen.






SG Salmbachtal

Kreisliga A - Mosel

... lade FuPa Widget ...
SG Klausen / Sehlem / Rivenich / Esch auf FuPa

Kreisliga C I - Eifel

... lade FuPa Widget ...
SG Klausen / Sehlem / Rivenich / Esch II auf FuPa

Links