Bericht 13. Spieltag

Die Vorzeichen hätten vor dem Spiel gegen den TuS aus Platten  nicht besser stehen können für einen spannenden Hinrundenabschluss. Nicht nur, dass der Erste gegen den Vierten spielte, es war auch das Aufeinandertreffen der beiden besten Abwehrreihen der Liga.

Trotzdem begann das Spiel nicht zögerlich, beide Mannschaften suchten von Beginn an den Weg nach vorne. Der SVK kontrollierte wie gewohnt das Spiel, Platten wurde mehrfach durch schnelle Gegenangriffe gefährlich. Ein echter Spielfluss kam trotz der relativ offensiven Spielweise beider Teams nicht auf, da fast jeder Zweikampf vom sehr kleinlich, jedoch unparteiisch pfeifenden Schiedsrichters zurückgepfiffen wurde.

Nach 5 Minuten die erste Torannäherung der Gäste, als ein 20-Meter-Freistoß einen halben Meter am Tor vorbeiflog. Daniel Banemann wäre jedoch zur Stelle gewesen.

Die erste Torgelegenheit für den SVK hatte Sebi Simon, der von Jojo Baden auf der rechten Seite freigespielt wurde, jedoch vom rechten Strafraumeck nur das Außennetz traf. Eine weitere Gelegenheit von Mätthi Wey konnte ebenfalls nicht genutzt werden, während Andy Staudt zweimal aus knapper Abseitsposition zurückgepfiffen wurde. Die beste Chance zur Führung vergab erneut Sebi Simon, der eine Musterflanke von Chris Heinz knapp über das Tor köpfte.

Auch Platten hatte einige Gelegenheiten, wirklich gefährlich wurde es hierbei allerdings nicht, da die Innenverteidigung mit Sascha Daun und Andy Niesen meist eng an ihren Gegenspieler stand und sie entscheidend stören konnte. Auch die beiden Außenverteidiger Toto Schröder und Fabi Hoffmann konnten so gut wie alle Plattener Versuche, über die Außen zu spielen, abwehren, sodass die Gäste lediglich mit langen Bällen auf ihre Stürmer im Zentrum agierten.

So gingen beide Teams mit 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Verhalten beider Mannschaften nicht, beide spielten auf die Führung. In der 50. Minute fiel ein abgefälschter Klärungsversuch einem Plattener Offensivmann vor die Füße, der die Chance zum 1:0 nutzen konnte.

Danach stellte der SVK auf eine Dreierkette um und entwickelte in der Folge größeren Druck auf dem Weg nach vorne. Ein Ball von Rückkehrer Mustafa Kiris konnte vom Plattener Abwehrmann nicht entscheidend geklärt werden, der herauseilende Torhüter wehrte den Kopfball von Sebi Simon zu kurz ab, sodass Andy Staudt aus 16 Metern zum 1:1-Ausgleich einnetzen konnte.

Nach dem Ausgleich gab es weiterhin Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Neben dem Ergebnis war auch das komplette Spiel sehr ausgeglichen, der nächste Treffer würde wahrscheinlich den Sieg für das entsprechende Team bedeuten.

Selbst in der Nachspielzeit gab es noch Chancen. In der dritten Minute der Nachspielzeit dann ein Foul an Steve Barteleit, etwa 40 Meter vor dem gegnerischen Tor. Nach einigen Diskussionen sowie einer gelben und einer gelb-roten Karte sollte Jojo Baden den ruhenden Ball vor das Tor bringen. Er nahm sich jedoch ein Herz und schoss den Ball aus den besagten 40 Metern unter die Latte. Der Torwart der Gäste war zwar noch mit den Fingerspitzen am Ball, konnte den Einschlag des Balles hinter der Linie und den daraus resultierenden überschwänglichen Jubel des SVK jedoch nicht verhindern.

Da der Schiedsrichter die Partie kurz darauf abpfiff, konnte der SVK erneut einen Sieg verbuchen und steht damit momentan unangefochten an der Tabellenspitze.


SG Salmbachtal

Kreisliga A - Mosel

... lade FuPa Widget ...
SG Klausen / Sehlem / Rivenich / Esch auf FuPa

Kreisliga C I - Eifel

... lade FuPa Widget ...
SG Klausen / Sehlem / Rivenich / Esch II auf FuPa

Links